Klettern in Haiming-Ochsengarten

Das 67 km lange Ötztal bietet Genuss- als auch Extremklettern. Außerdem finden trittsichere und schwindelfreie Wanderer eine spannende Alternative in den gesicherter Klettersteigen. Diese gewähren neue, atemberaubende Ausblicke.

Kurz & einfach erklärt:

Der Unterschied zwischen einem Klettersteig und Klettergarten

Ein Klettersteig am natürlichen Fels ist vom Einstieg bis zum Ausstieg durchgehend mit einem Stahlseil und Eisenstiften versichert. Der Kletterweg ist entsprechend vorgegeben und mit künstlichen Griff- & Tritthilfen (Leitern, Klammern, etc.) ausgestattet. Für das Begehen von Klettersteigen ist ausnahmslos ein vollständiges Klettersteigset notwendig.

Ein Klettergarten ist eine Kletteranlage an natürlichen Felswänden, die eine bestimmte Anzahl an (Einseil)Routen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden aufweist. Geeignete Felswände werden mit Bohrhaken, Umlenkern und anderen Sicherungsmitteln so eingerichtet, dass sich Sportkletterer mit geringem Aufwand selbst sichern können. Im Gegensatz zum Klettersteig wird beim Sportklettern eine Route ohne Verwendung von künstlichen Hilfsmitteln bezwungen.

Buchung Schließen

Wann Kommst du?

Weiter

Wie viele seid Ihr?

Suchen Zurück

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.